Menu           Industriemeister

Ein Portal mit Informationen rund um das Thema Industriemeister
Industriemeister KurseKurse-anbietenKursangebote-einholenInformationen-erhalten

 

 

Kurse-Webinare-Fernstudium

Aktuelle Informationen zum Thema Industriemeister.

- Bei uns finden Sie Industriemeister - Kurse, Vollzeitkurse, Online Seminare und Wochenendkurse.
- Kursanbieter haben hier die Möglichkeit, ihre Angebote zu veröffentlichen.
- Kursteilnehmer können sich über die verschiedenen Kursangebote und deren Vor- und Nachteile informieren.
- Interessenten können sich auf unsere Vermittlungsseite, Angebote zu den Kursen zusenden lassen.

Industriemeister-KursDie Weiterbildung zum Industriemeister in den verschiedenen Fachrichtungen wird ein immer beliebteres Weiterbildungsziel. Für den gelernten Facharbeiter sind die verschiedenen Kursangebote eine gute und sinnvolle Alternative zu einem langen Studium, welches mehr Zeit beansprucht und verschiedene Einschränkungen, z.B. in finanzieller Sicht, nach sich ziehen würde.
Des weiteren sind die Zulassungsvorraussetzungen niedriger, als zum Beispiel bei einem Studium zum Bachelor.Es reicht ein branchennaher Ausbildungsberuf, oder eine mehrjährige Berufserfahrung, in dem entsprechenden Berufsfeld. Es gibt eine fast nicht überschaubare Angebotsvielfalt in diesem speziellem Weiterbildungsbereich, daher ist es nicht immer ganz einfach, die richtigen Anbieter für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Wir möchten hier versuchen, etwas Licht ins Dunkel zu bringen und Sie ausführlich über die verschiedenen Vorteile und Nachteile der einzelnen Angebote informieren.
Weiterhin möchten wir hier ein Informationspaket für die Teilnehmer erstellen, die beabsichtigen einen Weiterbildungskurs zu besuchen, oder sich bereits in einer Massnahme befinden.
Dies können spezielle Vorbereitungskurse, oder auch Bücherlisten sein, die von ehemaligen Teilnehmern zusammen gestellt und mit denen gute Erfahrungen gesammelt wurden.
Erfahren Sie bei uns alles über den Industriemeister. Wir möchten versuchen, alle wichtigen Daten auf dieser Seite, für Sie zusammen zu tragen.

Wo steht der Industriemeister mit seiner Ausbildung in der EU ?
Industrie-MeisterDer Europäische Qualifikationsrahmen  (EQR). Der Industriemeisterbrief wird in der EU anerkannt. Dies ist in den EU-Richtlinien über die Berufsqualifikationen niedergeschrieben. Der Meisterbrief ist Anfang 2012 bei der Erstellung des EQR auf die Stufe 6 von 8 eingestuft worden. Damit ist der Industriemeisterabschluss auf der gleichen Stufe, wie der Bachelor eingestuft. Zu diesem Sachverhalt hat der Verein deutscher Ingenieure (VDI) Stellung bezogen. Es wird hervorgehoben, dass die Ausbildungsabschlüsse Industriemeister und Techniker dem gleichen Kompetenzniveau, wie der Abschluss zum Bachelor entsprechen, jedoch nicht gleichartig sind.
Die Kompetenzen von Bachelor-Absolventen und Industriemeistern unterscheiden sich erheblich.
Der Verein deutscher Ingenieure sagt, man darf die Eingruppierung von Bachelor, sowie Industriemeister und Techniker nicht so verstehen, dass diese die gleichen Tätigkeiten ausführen können. Es wird gesagt, dass ein Industriemeister, als auch ein Techniker, gemäss den Gesetzen für Ingenieur der Länder nicht zum Führen der Berufsbezeichnung Ingenieur berechtigt ist. Weiterhin ist nur der Bachelorabschluss die Voraussetzung für einen Masterstudiengang.
Der Begriff Bachelor Professional
Der Bachelor-Professional ist ein Vorschlag aus der deutschen Politik und den deutschen Organisationen und Verbänden von Handwerk und von Industrie und Handel. Die international angeglichene Berufsbezeichnung soll den Absolventen von Weiterbildungsprüfungen helfen, ihre Chancen auf dem internationalen Arbeitsmarkt zu verbessern und auszubauen.

Ziele der neuen Bezeichnung
Industriemeister-BachelorDurch die Bezeichnung Bachelor-Professional erwartet man eine höhere Lesbarkeit, Akzeptanz und Durchsichtigkeit des Industriemeisterabschlusses. Die Suche nach einem angemessenen Arbeitsplatz in der Wirtschaft und im Ausland soll erleichtert werden.
Die Bezeichnungen Meister und Industriemeister sind im Ausland weitgehend unbekannt und dementsprechend war es bisher schwierig, im Ausland eine entsprechenden Arbeitsstelle zu finden. Durch die Globalisierung tritt aber immer häufiger das Problem der Vergleichbarkeit der Berufsabschlüsse auf, da keine geläufigen Bezeichnungen in der jeweiligen Sprachen vorhanden sind.
In der sogenannten Aufstiegsfortbildung ist dies jedoch erforderlich, da sie das Rückgrat der mittleren Fach- und Führungsebene in den MTU (mittelständischen Unternehmen) sind.
Was verdient ein Industriemeister ?
Die Position eines Industriemeisters befindet sich zwischen zwei Ebenen. Zum einen, die Arbeiter- und Facharbeiterebene und zum anderen die Betriebsleitungsebene. Wenn man so will, steht der Industriemeister genau zwischen diesen beiden Stühlen und hat die Aufgaben, seine Mitarbeiter zu führen und gleichzeitig die Führungsebene zu informieren und deren Anweisungen umzusetzen. So bekommt der Meister am schnellsten, von allen Mitarbeitern, seine grauen Haare.
Spass beiseite, die Bezahlung ist natürlich von vielen Faktoren abhängig. Dies sind zum Beispiel das Bundesland, ob er in Tagschicht, oder in einem vollkontinuierlichen Schichtsystem arbeitet, ob die Firma organisiert, also tarifgebunden ist, oder ob dem Industriemeister die Aufgaben der gesamte Betriebsleitung übergeben wurde, was in kleineren Betrieben auch schon mal vorkommen kann.
Im Durchschnitt verdient ein Industriemeister bundesweit ca. 2900 - 3500€ brutto, was aber nach langjähriger Tätigkeit und Arbeit im Schichtsystem auch leicht auf 55000€ Jahresverdienst, ansteigen kann. Auf alle Fälle ist die Tätigkeit sehr verantwortungsvoll und erfordert schon sehr grosses Geschick im Umgang mit Menschen und Mitarbeitern. Die Arbeitsplatzchancen sind sehr gut, was man schon daran erkennen kann, dass es kaum arbeitslose Industriemeister auf dem Arbeitsmarkt gibt.
Angebote von industriemeister.org. Bei uns finden Sie Informationen über den Industriemeister. Kurse und Angebote verschiedener Weiterbildungsanbieter aus dem gesamten Bundesgebiet.

 

 

 

 

 

in Kooperation mit

Provadis WeiterbildungHAWMartin-WeiterbildungPro-ZukunftAEVO AusbilderscheinBCWchl-ManagementPremium-Partner

 

 

 

 

 

 

TOP

Kontakt    Impressum    Datenschutz   AGB   über uns